Teaser Grafik CH telcoenerson hat in der Schweiz eine Landesgesellschaft gegründet und aufgebaut. Die Aktivitäten zum Aufbau sind abgeschlossen - die ersten Projekte für die Telekommunikationsbranche wurden bereits gestartet. Sukzessive sollen alle Leistungen bzw. Lösungen der enerson-Gruppe auch in der Schweiz angeboten werden. „Digitalisierung“, „Smart City“ und „Elektromobilität“ stehen im nächsten Schritt an. Konkret wird es bereits mit der Distribution von E-Lade- und Netztechnologien von Delta für die „Elektromobiltät“.

„Über unsere Aktivitäten der enerson telecommunication haben wir Delta auch als Technologiepartner für E-Lade- und Netzinfrastrukturen kennen und schätzen gelernt“, berichtet Frank Oesterwind, Vorstand der enerson AG.

Die Elektromobilität ist besonders hinsichtlich des Umweltschutzes eines der meistdiskutierten Themen unserer Zeit.

Der Anspruch an die Elektromobilität ist hierbei kein geringerer als die langfristige Gestaltung der individuellen Mobilität von Morgen. Die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, eine effiziente Umwandlung von Energie sowie die deutliche Reduktion von Emissionen im Straßenverkehr sind nur einige der wichtigsten Treiber der Elektromobilität.

Im Februar trafen sich seit 2001 nunmehr zum 18. Mal erneut die Fach- und Führungskräfte der europäischen Energiewirtschaft auf der E-world energy & water, eine der größten und wichtigsten Messen der Versorgungsbranche. Während dieser Zeit hat sich nicht nur die E-world rasant verändert, sondern auch die Energiewirtschaft, die Märkte und die Kunden.

Aktuelle Entwicklungen wie die Digitalisierung und die daraus resultierenden disruptiven Veränderungen brechen die Strukturen traditioneller Wertschöpfungsketten auf.